Hilfsnavigation



Menschen am Marktbrunnen
DEU - ENG

 

30.11.1999

Was ist ein Flächennutzungsplan?

Was ist ein Flächennutzungsplan (FNP) ?

Flächennutzungsplan Biberach-Kachel 5
Ausschnitt aus dem Flächennutzungsplan 2020 Kernstadt Biberach

In einer Gemeinde lösen nahezu alle Lebensbereiche wie Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Einkaufen oder Erholung Flächenansprüche aus. Diese verschiedenen Themen egal ob sozialer, wirtschaftlicher oder ökologischer Art beeinflussen sich gegenseitig.

Der Flächennutzungsplan (kurz: FNP) ist hierfür ein wichtiges kommunales Planungsinstrument. Er soll die oft in Konkurrenz zueinander stehenden Flächenansprüche koordinieren und zu einer ausgewogenen Bodennutzung führen.

Ziel ist es eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung für die Zukunft zu gewährleisten. Der aktuelle Flächennutzungsplan ist auf einen Zielhorizont von 10 bis 15 Jahren ausgelegt. Deshalb auch die Bezeichnung Flächennutzungsplan 2020.

Der Flächennutzungsplan ist eingebettet in eine Reihe verschiedener räumlicher Planungen. Er erfasst das gesamte Gemeindegebiet und ist Grundlage für die nachfolgenden Bebauungspläne.

Europa
Europäisches Raumordnungsprogramm
Bund
Raumordnungsprogramm des Bundes
Land
Landesplanungsgesetz
Landesraumordnungsprojekt
Landesentwicklungsplan
Regionale Raumordnungspläne
Gemeinde
Stadtentwicklungsplanung
Flächennutzungsplanung
Rahmenplan
Bebauungsplan
Baugesuch






Der Flächennutzungsplan stellt nicht nur die vorhandenen und geplanten Bauflächen dar, sondern auch alle anderen Nutzungen wie land- und forstwirtschaftliche Flächen, Straßen und sonstige Verkehrsflächen, Gemeinbedarfseinrichtungen wie zum Beispiel Schulen oder Verwaltungsgebäude, Grünflächen und so weiter.

Zu jedem Flächennutzungsplan wird eine Begründung erstellt, die insbesondere die Gründe für die einzelnen Planaussagen erklärt und dadurch wichtige Informationen für den einzelnen Bürger enthält.

Aus dem Flächennutzungsplan entsteht noch kein Baurecht für den Einzelnen. Dies wird unter anderem erst durch einen Bebauungsplan geschaffen. Bevor ein Bebauungsplan erlassen werden kann muss in der Regel erst der Flächennutzungsplan aufgestellt werden.

Die Darstellungen des Flächennutzungsplan sind verbindlich für andere Behörden und Planungsträger. Das bedeutet, dass diese ihre Planungen an den Flächennutzungsplan anpassen müssen, sofern sie nicht bei dessen Aufstellung gewichtige Argumente vorgebracht haben.

Zurück